Designed by bmw; 2019

Wer sich Zeit nimmt und die Umgebung beobachtet, entdeckt Steinböcke, kleine wunderbare Alpenblumen, staunt über die schönen Wolkenbilder oder geniesst die Frische nahe der Bergbäche und Wasserfälle.

Der Weg ist das Ziel, der Besuch auf der Hütte natürlich auch!

Hüttenweg

 

Ab Bergstation Oeschinensee; 3 h; T3

Du folgst einer Fahrstrasse zum Oeschinensee. Warum nicht hier bei den beiden Berggasthäusern einen kurzen Halt einschalten bei einem Znünikaffee.

Dann folgt der Weg der rot-weissen Markierung. Der Weg ist überall breit und gut ausgebaut. Trotzdem lohnt sich gutes Schuhwerk.

Vom Ausfluss des Oeschinensees führt der Weg dem südlichen Ufer entlang, zuerst leicht ansteigend, später über Kalkterrassen zu einer Art Vorsass. Bänke zum Ausruhen und Landschaft-Geniessen findest du mehrmals unterwegs. In mehreren Spitzkehren steigt es nun hoch unter die Hütte. Einige Felspassagen sind mit Handläufen und Stahlkabeln bestens ausgerüstet und abgesichert.

Übernachtungsgäste werden bei Ankunft mit einem Willkommenstee begrüsst.

 

 

Wer weiss, ob nicht unterwegs Rolli der Steinbock auf Euch wartet...

 

 

Ab Kandersteg; 4 h

Wer seine Fitness unter Beweis stellen will, kann in gut 4 h direkt ab Kandersteg zuerst der Fahrstrasse entlang und ab Öschinensee dem beschriebenen Weg zur Hütte hochsteigen.